Seit Donnerstag ist der Webstuhl aufgebaut und damit ist das deutliche Zeichen gesetzt: hier bleibe ich!

Mein neues Studio grenzt direkt an’s Wohnzimmer und ist somit immer und jederzeit erreichbar; „Studio“ deshalb, da der Begriff „Arbeitszimmer“ irgendwie nicht passen will und „Spielzimmer“ bei einem Erwachsenen doch eher anrüchig klingt. 😉 Wie auch immer – das Zimmer ist sehr schön hell und gemütlich und lädt schon jetzt zum Weben, Spinnen und Nähen ein, obwohl es noch gar nicht fertig eingerichtet ist.

Das ist auch der Grund, warum es heute um meine Selbstbeherrschung geschehen war und ich, trotz des allgegenwärtigen Kistenwahnsinns, mit einem neuen Projekt beginnen und eine Kette aufziehen musste. Nein, weder Vorhang noch Teppich wird es werden – obwohl ich beides noch benötige. Die Kette ist 9.5cm breit und 10m lang und damit die längste Kette, die ich bis dato geschärt habe. Eigentlich hätte sie 20m lang werden sollen, aber das hat mein Schärrahmen nicht hergegeben, so dass ich nun mit zwei Ketten nacheinander arbeiten werde. Neugierig geworden? 😀 Mehr wird noch nicht verraten…

Advertisements